RL-Rational

Gott hat uns den Verstand gegeben, aber nicht verboten ihn zu benutzen!

Die Sonne schwächelt – Erleben wir in Zukunft ein Dalton und Maunder Minimum mit entsprechender Temperaturerniedrigung?

https://en.wikipedia.org/wiki/Solar_cycle_24#/media/File:Hathaway_Cycle_24_Prediction.pngDie veränderlichen Aktivitäten der Sonne, die Anzahl, Verteilung der Sonnenflecken und die Zeitdauer eines Sonnenfleckenzyklus, können deutlich mit Klimaveränderungen korreliert werden. Dies trifft insbesondere auch auf die besonders kalten Zeiten während der Kleinen Eiszeit 1300 bis Ende des 19. Jahrhundert zu, in denen die Zahl der Sonneflecken gering war oder in denen überhaupt keine Sonnenflecken zu sehen waren. Diese sind mit den Namen Maunder- oder Dalton-Sonnenfleckenminima verbunden.

Es bezweifelt heute kaum noch jemand, dass diese Korrelation auch Ursache und Wirkung miteinander verbindet.

Spannend ist daher die Frage, wie werden sich die zukünftigen Sonnenzyklen bezüglich Zahl und Verteilung entwickeln.

Es gibt starke Hinweise, dass die Sonne in diesem Jahrhundert schwächelt und sich wieder zu einem Dalton- und Maunder-Minimum hin entwickelt.

Mehr:

Die Sonne schwächelt, Update Juli 2015

RL

Advertisements

Einsortiert unter:Klima, Wissenschaft, , ,

Lockwood et al. Sind kalte Winter in Europa mit niedriger solarer Aktivität verbunden?

Die Klimatologen M. Lockwood, R. G. Harrison, T. Woollings und S. K. Solanki
haben herausgefunden, dass kalte Winter mit den niedrigen Sonnenaktivitäten statistisch signifikant korreliert sind. Die Arbeit ist bei Environmental Research Letters erschienen:
Lockwood
Dazu haben sie die längste existierende zusammenhängende Temperaturaufzeichnung CET, der Central England Temperature, zur Analyse herangezogen.
Vergleichen Sie auch den Artikel „Wenndie Sonne schweigt“ hier:
https://rlrational.wordpress.com/2010/03/22/wenn-die-sonne-schweigt/

Einsortiert unter:Klima, News, , ,