RL-Rational

Gott hat uns den Verstand gegeben, aber nicht verboten ihn zu benutzen!

2014 „Das wärmste Jahr!?“- vielleicht, oder doch nicht!!

Nun ist es bestätigt: Der Meteorologische Dienst in Großbritannien (UK Met Office) erklärt, 2014 war nicht das heißeste Jahr. Die durch den Messfehler bedingte Unsicherheit ist um einen Faktor 10 größer ist als die unbedeutende um 0,01 Grad C höhere gemessene Temperatur-Anomalie im Vergleich zu 2005 oder 2010, den bisherigen T-Rekordjahren (seit 1870, mitten in der Kleinen Eiszeit).

Das UK Met Office berechnet gemeinsam mit der Universität von Ost-Englands Klimaforschungsinstitut (University of East Anglia´s Climate Research) die globalen Temperaturabweichungen, Anomalien.

Mit dem für 2014 veröffentlichten Wert ergibt sich die Entwicklung der Temperatur in diesem Jahrhundert die folgende Graphik (anklicken, um zu vergrößern). Der lineare Temperaturanstieg seit 2001 beträgt 0,o22 Grad C pro Dekade, also 0,2 Grad Pro Jahrhundert!

hadcrut4 t anomalie 2

http://www.Metoffice.gov.uk/hadobs/hadcrut4/data/current/time_series/

HadCRUT.4.3.0.0.annual_ns_avg.txt

Der eingetragene Fehler wird vom UK Met Office mit 0,1 Grad C angegeben. In seinen FAQ (Häufig gestellten Fragen) antwortet das UK Met Office:

http://www.Metoffice.gov.uk/hadobs/hadcrut4/faq.html

Vielleicht! … Die Genauigkeit mit der wir die Temperaturanomalie angeben können beträgt 1/10 Grad C, die Differenz zwischen den Mittelwerten 1998 und 2010 beträgt etwa 1/100 Grad C. … Deshalb können wir nicht mit Sicherheit sagen, welches Jahr wärmer war…

(Anmerkung des Autors: Bei dieser Fehlergröße kann man es überhaupt nicht sagen, geschweige denn nicht mit Sicherheit! Aber auch Anerkennung für die Ehrlichkeit des UK Met Office!)

Q: Was 2010 (or 1998 or 2005) the warmest year on record?

A: The short answer is, maybe. It is not possible to calculate the global average temperature anomaly with perfect accuracy because the underlying data contain measurement errors and because the measurements do not cover the whole globe. However, it is possible to quantify the accuracy with which we can measure the global temperature and that forms an important part of the creation of the HadCRUT4 data set. The accuracy with which we can measure the global average temperature of 2010 is around one tenth of a degree Celsius. The difference between the median estimates for 1998 and 2010 is around one hundredth of a degree, which is much less than the accuracy with which either value can be calculated. This means that we can’t know for certain – based on this information alone – which was warmer.

RL

 

Advertisements

Einsortiert unter:2014 Heißestes Jahr, Klima, Klima und Umwelt, Temperaturanomalie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: