RL-Rational

Gott hat uns den Verstand gegeben, aber nicht verboten ihn zu benutzen!

Winterwetter Risiko: Vorhersage des Britischen Meteorologischen Dienstes, kein Scherz! Oder doch?!


England leidet zum wiederholten Mal unter klirrender Kälte und Schnee in diesem Winter. Schneeräumdienste haben keine Streumittel, Flughäfen keine Enteisungsmittel, Start- und Landebahnen vereist. Eine Situation ähnlich der in Deutschland, vielleicht noch etwas heftiger.

Also fragten sich die britischen Bürger, was hat denn unser Wetterdienst hierzu gesagt. Schließlich haben wir den Mädchen und Jungs gerade einen Supercomputer gekauft für 35 Millionen €. Er benötigt 1,2 Megawatt Energie, damit kann man 1000 Häuser versorgen.
Das Ding ist wirklich schnell: 1 PetaFlop, entspricht über 100.000 PCs.
Der Supercomputer versorgt 400 Wissenschaftler mit Daten.

Also die Frage: Warum konnte man uns mit diesem Superrechner nicht vor dem strengen Winter warnen?

Sicher: Wettervorhersagen über einen Zeitraum länger als eine Woche sind unzuverlässig. Aber ob ein Winter streng wird oder mild, soviel Vorhersage sollte man doch erwarten können. Schließlich will man mit diesem Rechner auch langfristige Klimavoraussagen machen, wird es in diesem Jahrhundert wärmer oder kälter?
Oder sind die Ausgaben für den 1 PetaFlop Computer nur ein wirklich großer Flop?

Nun hat wohl das Met Office eine Risikoanalyse für den Winter 2010/2011 in UK an die Regierung herausgegeben.
Bishop Hill, ein skeptischer Kollege, hat nachgefragt. Er möchte diese Risikoanalyse und Warnung gerne sehen, ob doch vielleicht die Regierung eine Warnung nicht ernst genommen hat?!
Es hat lange gedauert, aber nun hat er die „Warnung“ des Met Office an das britische Kabinett erhalten.

Es hat folgenden Inhalt:

„Vorläufige Analyse des Risikos für den Winter 2010/2011
Dies überdeckt den Zeitraum von November, Dezember und Januar 2010/2011.
Es wird monatlich den Winter über auf den neuesten Stand gebracht, so dass sich die Wahrscheinlichkeiten ändern können.

Temperatur:
30% milder Start
30% normaler Start
40% kalter Star

Niederschläge:
30% feuchter Start
30% normaler Start
40% trockener Start

Zusammenfassung:
Es gibt ein wachsendes Risiko für einen kalten und winterlichen Start in die Wintersaison.“

Das kann nicht wahr sein:
Milder , normaler , kalter , feuchter , normaler , trockener Start, alles mit der nahezu gleichen Wahrscheinlichkeit?
Wachsendes Risiko für einen kalten Start mit 40% gegen 60% mild und normal?

Aber es geht noch weiter:

„Für die weitere Zukunft nach dieser Voraussage gibt es einige Zeichen für ein wachsendes Risiko auf ein mildes Ende der Wintersaison.“

Ein mildes Ende der Wintersaison ist ein wachsendes Risiko!?

OK, vielleicht für die Skifahrer, aber sonst …?

Ist das nicht schön! Supercomputer und eine derartige Risikoanalyse.
Da dürfen wir gewöhnliche Sterbliche uns auch einmal vertun, denn

.. es ist des Menschen unveräußerliches Recht sich zu blamieren, aber er ist nicht dazu verpflichtet.

Bishop Hill meint statt eines Superrechners würde es auch ein wesentlich einfacherer Computer tun.
Er nennt ihn „Digital Advanced Reckoning Technology“ (DART) (siehe Bild oben). Vielleicht kann man es so übersetzen: Digitale Avancierte Risikoanalysen Technologie.

Ich persönlich halte mich dann doch lieber an die Bauernregeln:

25. November
Wie der Tag zu St. Kathrein,
wird der nächste Februar sein (trocken oder nass).
Ende November 2010 war schon recht kalt für die Jahreszeit. Warten wir es also ab.

01. Dezember
Fällt auf Eligius ein kalter Wintertag,
die Kälte noch vier Wochen dauern mag.
Stimmt haargenau im vergangenen Dezember!

26. Dezember
Wenn´s auf Weihnacht ist gelind,
sich noch viel Kält´einfind.
Es war an Weihnachten so, und ist eine Standardsituation.
Allerdings wäre es schön, wenn die Voraussage nicht stimmt, denn eigentlich reicht es bereits mit der Kälte.

22. Dezember
Wie der Dezember pfeift,
so tanzt der Juni.
Auch dies ist keine erfreuliche Vorhersage. Aber schau´n wir mal.

RL
Januar 2010

Advertisements

Einsortiert unter:Meine Kommentare,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: