RL-Rational

Gott hat uns den Verstand gegeben, aber nicht verboten ihn zu benutzen!

Die Deutschen leben auf zu großen Füßen

Dies sagen der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung WBGU und das PIK, das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung.
Sie erstellten ein Sondergutachten für die Gestaltung eines Weltklimavertrages mit dem Titel „Kassensturz für den Weltklimavertrag – Der Budgetansatz“. Es basiert im Wesentlichen auf dem PIK Report No. 116 „Nach Kopenhagen: Neue Strategie zur Realisierung des 2°Max-Klimazieles“.
Jeder Erdenbürger hat einen „Kohlendioxid, CO2, Fußstapfen“ von 5 Tonnen an CO2 Emissionen pro Jahr. Der Fußabdruck der Deutschen ist lt. WBGU einige Nummern zu groß, denn er beträgt 10 t/Jahr.
Für die Differnez müssen wir zahlen, Transferleistungen an Nationen, deren Fußabdruck geringer ist: an China, Indien, Russland, Burkina Faso,…
Das ganze läuft auf eine Deindustrialisierung Deutschlands hinaus: Morgenthau lässt grüßen.
In diesem Artikel werden die unwissenschaftliche Basis und die Auswirkungen dieses Vorschlages an unsere Regierung diskutiert.
Mehr:
Die Deutschen leben auf zu großen Füßen PDF

Advertisements

Einsortiert unter:Meine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: